SARS-CoV-2-2020 

Wir werden verwandelt werden

2 Kanal Video Sound Installation

Seit Mitte März erhielt ich erst vereinzelt, dann mehrmals täglich Fotos und Videos, die sich auf scherzhafte Weise mit Corona auseinandersetzen. Zeitgleich telefonierte ich mit Freund*innen aus verschiedenen Ländern, die direkt betroffen sind.

Die Nachrichten zeigten Bilder vom Chaos in Kliniken, an Landesgrenzen, und Massengräber, die von Bulldozern ausgehoben wurden.    

Stand 1. Mai 2020 gibt es weltweit 233.416 Tote mit Covid-19. Die Bilder aus Italien und Spanien, aus New York, Equador, Indien und China werde ich niemals vergessen. 

 „Je ärmer die Staaten und Bevölkerungen sind, desto heftiger sind die Auswirkungen der Krise. Genau in dem Moment wo der globale Süden Hilfe von den reichen Staaten benötigt, passiert das Gegenteilige… Mehr als 100 Milliarden Dollar sind seit Jahresanfang aus dem kriselnden Süden von Investoren abgezogen worden… Es ist naheliegend, dass die westlichen Gesellschaften derzeit auf sich selbst starren. Aber dieser Blick hat etwas Enges und Herzloses. Die Solidarität nach innen funktioniert. Was jenseits der gut befestigten Grenzen passiert, verschwindet mehr als sonst vom Wahrnehmungsradar.“ (Stefan Reinecke, Bei uns ist der Lockdown Luxus, taz 6.4.2020)

Die skurrilen Videos, die ich gesammelt habe, zeigen konsumierende Gesellschaften, die sich mit Desinfektionsmitteln überschütten, Klopapier horten, tanzen, essen und trinken. Gesellschaften, die zugleich an sich selbst irre werden im Social Distancing. 

 

„Mit seiner Abwehr der Leidensmöglichkeit nimmt der Humor einen Platz ein in der großen Reihe jener Methoden, die das menschliche Seelenleben ausgebildet hat, um sich dem Zwang des Leidens zu entziehen.“ (Siegmund Freud, Der Humor, Wien, 1927)

In Deutschland verläuft die Pandemie vergleichsweise mild. Es gibt 6.518 Tote. In Köln sind 90 Menschen gestorben. Trotzdem wurde auch mein Alltag komplett aus den Angeln gehoben. 

Wir werden verwandelt werden. In welche Richtung wir gehen, liegt an den Entscheidungen, die wir jetzt treffen. 

 © JOANNA VORTMANN 2020 ALL RIGHTS RESERVED